In Organisationen | Unternehmensnachfolge

Home » Leistungen im Überblick » In Organisationen | Unternehmensnachfolge

Bei der Übergabe eines Familienunternehmens in die Hände der nächsten Generation können familiäre Beziehungen in Konflikt mit wirtschaftlichen Logiken geraten. Mediation steht für eine nachhaltige Konfliktlösung, bei der die unterschiedlichen Interessen aller Beteiligten in ihrer Funktion als Familienmitglieder, Unternehmer und Eigentümer bestmöglich miteinander vereint werden. Die Handlungsfähigkeit des Familienunternehmens bleibt bestehen und wird für die Zukunft gestärkt.

Wie können wir bei der Familiennachfolge helfen?

Beispielsweise kann sich der Senior einen Mediator suchen, der ihn dabei unterstützt, seine Bedürfnisse in Bezug auf die Übergabe zu definieren. Dann können Sie gemeinsam prüfen, welche Person sic als Nachfolger eignet. Bei Familienunternehmen liegt oft das eigene Kind nahe. Doch für die potenziellen Nachfolger kann das schwierig sein, weil sie schon mit diesem unterschwelligen Anspruch aufgewachsen sind und der Senior gleichzeitig erwartet, dass diese Nachfolge auf Freiwilligkeit beruht, eine Alternative also nicht zur Debatte steht. Zudem können Probleme und Gefühle aus ganz anderen Bereichen, etwas der Kindheit, in den Vordergrund treten. Ein Mediator kann dann vermitteln. Häufig ist der Senior vorbelastet und schätzt seinen Nachfolger subjektiv ein – etwa als besonders unfähig oder übermäßig geeignet. Ein Mediator kann diesen speziellen Blick durch seinen neutralen Eindruck relativieren.
Lesen Sie das Interview von Brigitte Zypries, Herausgeberin des DUB UNTERNEHMER Magazins im Gespräch mit Prof. Dr. Gernot zum Thema „Schiri für die Übergabe“.

Wir unterstützten Sie

Kontakt: info[at]steinbeis-mediation.com | Tel.: 0341 22 51 31 8